2

Meistgestellte Fragen

Meistgestellte Fragen

  • Wann erhalte ich meine Jahresabrechnung?

    Wir erstellen Ihre Abrechnung, nachdem Ihr Netzbetreiber uns die Zählerstände mitgeteilt hat. Vom Ablesen Ihres Zählerstandes bis zum Erhalt unserer Abrechnung kann es 6 bis 8 Wochen dauern.

    Jahresabrechnung:
    Einmal im Jahr erhalten Sie einen Brief, in dem Ihr Netzbetreiber Sie auffordert, Ihre Zählerstände anzugeben, oder ein Mitarbeiter kommt vorbei, um Ihre Zählerstände abzulesen. Tipp: Auf My Eneco können Sie nachschauen, in welchem Monat Ihre Zählerstände abgelesen werden und wann Sie die Verbrauchsrechnung erwarten können.

    Endabrechnung:

    • Sind Sie umgezogen? Bitte teilen Sie uns so schnell wie möglich über unsere Umzugsseite Ihre neue Adresse mit. Nach der Übermittlung der Zählerstände können mehrere Wochen vergehen, bevor Sie die Endabrechnung erhalten. Haben Sie doch noch eine Abschlagsrechnung erhalten (für einen Zeitraum nach dem Umzug)? Keine Sorge, alle beglichenen Abschlagsrechnungen werden in Ihrer Endabrechnung berücksichtigt.
    • Haben Sie sich für einen anderen Anbieter entschieden? Wir bedauern es sehr, dass Sie nicht länger Kunde von Eneco sind. Einige Tage vor dem Wechsel erhalten Sie von Ihrem Netzbetreiber einen Brief, in dem Sie aufgefordert werden, Ihre Zählerstände anzugeben. Sobald wir diese Zählerstände von Ihrem Netzbetreiber erhalten haben, erstellen wir Ihre Endabrechnung.
  • Ihre Zählerstände stimmen nicht?

    Wenn die Zählerstände auf Ihrer Abrechnung nicht richtig sind, kontaktieren Sie uns bitte so schnell wie möglich. Wir werden eine Anpassung Ihrer Zählerstände beantragen, nachdem wir die folgenden Informationen erhalten haben:

    • Fehler beim jährlichen Ablesen der Zählerstände? Senden Sie uns Ihre aktuellen Zählerstände, vorzugsweise mit einem Foto des Zahlendrehers als Nachweis.
    • Fehler beim Ablesen der Zählerstände im Falle eines Umzugs? Senden Sie uns das Energieübernahmedokument, das Sie bei Ihrem neuen Anbieter unterzeichnet haben. Wenn Sie nicht über ein Übernahmedokument verfügen, kann auch eine Standortbeschreibung mit Angabe der Zählerstände als Nachweis dienen.


    Beantragen Sie die Berichtigung Ihrer Zählerstände einfach über unsere Berichtigungsseite.
    Nachdem wir die erforderlichen Informationen von Ihnen erhalten haben, werden wir den Netzanbieter bitten, eine Anpassung vorzunehmen. Dies kann einige Wochen dauern.
    Achtung: Der Netzanbieter kann eine Anpassung auch ablehnen. In diesem Fall werden wir Sie um nähere Informationen bitten.
    Nachdem die Anpassung erfolgt ist, erstellen wir Ihnen eine korrigierte Rechnung.

  • Wo finde ich Einzelheiten zu meiner Abrechnung?

    In Ihrem persönlichen Kundenbereich My Eneco finden Sie die Einzelheiten zu Ihrer Abrechnung. Sie können die Abrechnung einsehen, herunterladen und ausdrucken. Klicken Sie die Rechnungsnummer der Abrechnung an, die Sie einsehen möchten.
    Sie haben Ihre Abrechnung per Mail erhalten? Klicken Sie in der E-Mail auf „Jahresabrechnung“, um die Einzelheiten zu Ihrer Abrechnung aufzurufen.

  • Ihre Abschlagszahlung anpassen

    Über My Eneco können Sie Ihre Abschlagszahlung ganz einfach selbst anpassen.
    Achtung: Im Ablesemonat und bei einem ausstehenden Saldo können Sie Ihren Abschlagsbetrag über My Eneco nicht ändern.
    Am Ende des Jahres wird Ihnen immer Ihr tatsächlicher Verbrauch in Rechnung gestellt. Ihr Abschlagsbetrag bestimmt, wie viel Sie nachzahlen müssen oder welchen Betrag Sie erstattet bekommen. Wählen Sie also einen Abschlagsbetrag, der Ihrem voraussichtlichen Verbrauch entspricht.

  • Wie wird meine Abschlagszahlung berechnet?

    Ihre Abschlagszahlung ist von 3 Faktoren abhängig:

    • Der wichtigste ist der Zeitraum Ihrer Jahresrechnung. Beispiel: Sie werden im Herbst neuer Kunde von Eneco (z. B. zum 1. Oktober) und erhalten nach dem Winter eine Abrechnung (z. B. im April). Dies betrifft den Winterzeitraum, in dem mehr Strom und Gas verbraucht werden. Dies berücksichtigen wir bei der Berechnung Ihrer Abschlagsrechnung. Es ist möglich, dass Sie vorübergehend einen höheren Abschlag zahlen, als Sie es gewohnt sind. Dadurch soll verhindert werden, dass Sie einen größeren Betrag nachzahlen müssen.
    • Der historische Verbrauch Ihrer Wohnung (bei einem Neubau wird der Jahresverbrauch geschätzt). Wir erhalten diese Informationen einige Tage vor dem Liefertermin vom Netzbetreiber. Möchten Sie mehr über die Abschlagszahlung in Ihrem neuen Zuhause wissen? Alles Wissenswerte finden Sie hier.
    • Vertriebskosten und Steuern.

    In der Jahresabrechnung setzen wir einen neuen Betrag der Abschlagszahlung fest. Dieser Betrag kann je nach den oben genannten Parametern höher oder niedriger ausfallen (ein erwarteter Anstieg von Kosten und Steuern, eine Änderung Ihres Energieverbrauchs, …).
    Tipp: In Ihrem persönlichen Kundenbereich unter My Eneco können Sie Ihren Abschlagsbetrag selbst anpassen.

    • Sie haben Ihre Rechnung nicht erhalten oder möchten ein Duplikat anfordern

      In Ihrem persönlichen Kundenbereich My Eneco finden Sie all Ihre Rechnungen. Sie können diese einsehen, herunterladen und ausdrucken. Klicken Sie die Rechnungsnummer der Rechnung an, die Sie einsehen möchten.

    • Mein Abschlagsbetrag hat sich geändert. Warum?

      Ihr Abschlagsbetrag kann sich in folgenden Situationen ändern:
      Sie sind gerade erst Kunde geworden
      Wir berechnen Ihre Abschlagszahlung anhand der historischen Verbrauchsdaten Ihres Zuhauses. Wir erhalten diese Informationen einige Tage vor dem Liefertermin vom Netzbetreiber. Bei einem Neubau wird der Jahresverbrauch geschätzt, den wir von Ihrem Netzbetreiber erhalten.

      Ihr Verbrauch ändert sich
      Es können immer Situationen entstehen, die sich auf Ihren historischen Verbrauch auswirken (Kauf neuer Geräte, Änderung der häuslichen Situation, …). Das hat Folgen für Ihren Verbrauch und damit auch für die Energiekosten.

      Sie sind gerade umgezogen
      Dann gehen wir vom Verbrauch des vorherigen Bewohners aus. Dadurch erhalten wir ein recht zuverlässiges Bild, da Ihr Verbrauch weitgehend von der Art des Hauses abhängt, in dem Sie leben.
      Wenn es sich um einen Neubau handelt, gibt es natürlich keine früheren Bewohner. In diesem Fall stützen wir uns auf einen geschätzten Jahresverbrauch, den wir von Ihrem Netzbetreiber erhalten.

      Laut Jahresabrechnung erhalten Sie Geld zurück, aber trotzdem wurde die Abschlagszahlung erhöht
      Es gibt Situationen, in denen der Abschlagsbetrag trotz einer Erstattung erhöht wird, zum Beispiel:

      • Sie haben im Vorjahr aufgrund eines milden Winters weniger verbraucht und erhalten daher eine Rückerstattung. Der neue Abschlagsbetrag ist dennoch höher, da der nächste Winter wahrscheinlich „normal“ und Ihr Verbrauch entsprechend höher sein wird.
      • Die zusätzlichen Kosten (Vertriebs- und Transportkosten sowie Steuern und Abgaben), die für den folgenden Zeitraum anfallen, haben sich erhöht
    • Was sind meine aktuellen Tarife?

      Ihre aktuellen Tarife finden Sie unter My Eneco. Klicken Sie hinter Status auf Weitere Informationen und dann unter Produkt auf den Produktnamen. Ihre Tarifliste wird geöffnet, in der Sie Ihre aktuellen Tarife einsehen können.

Rufen Sie uns an

Voller Energie beantworten wir Ihre Fragen jeden Tag zwischen 8 Uhr und 18 Uhr.